Vereinfachen sollte einfacher sein! Das ist eine der Ideen hinter diesem Projekt. In konsequenter Anwendung der 80/20 Regel (auch als Pareto-Prinzip bekannt) sollte 80 % an Vereinfachung mit 20 % des Aufwands erreichbar sein.

Schauen wir in die Ratgeber-Abteilung einer Buchhandlung, könnten wir den Eindruck gewinnen, dass alles im Leben kompliziert sei. Egal, was wir tun möchten, wir benötigen Anleitungen, die sich über hunderte von Seiten erstrecken.

Viel Lesen, viel Denken, komplizierte Pläne aufstellen, könnte das Motto sein, denn es scheint nichts zu geben, das Experten nicht zum Problem erklären könnten. Muss das sein? Geht es nicht einfacher, eben mit einer „billigeren“ Lösung?

Hinter dem Namen billigberaten steckt aber noch mehr: Beratung hat ihren Preis, gute Beratung darf etwas kosten. Das geht gegen die Umsonst-Mentalität.

Gleichzeitig steht billigberaten für einfache Beratung, die nur wenig kostet. Das zielt auf meine eigenen Dienstleistungen. Jemand, der sich bei einem Thema „etwas“ auskennt, kann jemandem, der sich noch nie mit einem Thema befasst hat, ein hilfreicher Ratgeber sein. Selbst wenn er kein Experte ist, der sich bis in alle Einzelheiten auskennt. Mehr ist oft gar nicht gefragt – wozu also für mehr bezahlen?

Mit den Themen Zeitmanagement, Selbstmanagement, Entschleunigung, Vereinfachung und positivem Denken beschäftige ich mich schon sehr lange. Lange genug, um selbst ein Buch darüber schreiben zu können. (Darüber hatte ich nachgedacht, mich dann jedoch für’s Bloggen entschieden.) Lange genug, um andere zu beraten – Dich vielleicht!